Ihr wollt Smoothies selber machen und achtet dabei auf gesunde Ernährung? Kein Problem, mit diesen tollen Shakes ist das ganz leicht und schnell gemacht. Schreibt mir gerne in die Kommentare, wie Ihr diese Smoothies findet und welche ihr bereits ausprobiert habt.

Würdet Ihr gerne mehr solcher Videos auf diesem Blog sehen?

Taurin gehört zu den Aminoethansulfonsäure. Dieser Stoff ist vor allem im Herzmuskel in einer sehr hohen Konzentration vorzufinden. Taurin ist teilweise in Energydrinks vorzufinden. Die aufputschende Wirkung i jedoch auf dem Markt umstritten. Nachweisbar ist hingegen, dass es ein Bestandteil der Gallensäure, der Netzhaut, des Gehirns sowie des Herzens und der weißen Blutkörperchen ist. Es ist in diesem Zuge ebenso bekannt, dass Taurin die Koffeinwirkung verstärkt.

Taurin vegan: Funktionen von Taurin im menschlichen Körper

Taurin veganIm menschlichen Körper gilt es als Antioxidans. Es fängt in diesem Kontext freie Radikale ab. Als Hilfsmittel zur Gallensäurebildung, ist es an der Fettverdauung beteiligt. Zusätzlich forciert der Taurin die Entgiftungsfunktion der menschlichen Leber. Als wichtiger menschlicher Stoff im Organismus ist es maßgeblich an der frühkindlichen Entwicklung im Gehirn beteiligt.  Die Kontraktionsfähigkeit des Herzmuskels ist ebenso gegeben. Sie stabilisierende Wirkung der Immunabwehr sorgt für eine intakte Zellmembran.

Anwendung von Taurin vegan:

– Es forciert die Bildung der Netzhaut sowie der Nervenzellen bei Babys
–  Bestandteil zur Energiegewinnung im menschlichen Körper
– Es ist ein Zusatzstoff in Haarwuchsmitteln
– Es ist für eine unterstützende Regulierung des Blutdrucks wichtig
– Taurin vegan zur Regulierung des Cholesterinspiegels durch vermehrten Gallenfluss
– Für die Mitbehandlung einer Herzinsuffizienz sowie von Herzrhythmusstörungen
– Für eine unterstützende Therapie bei einer eingeschränkten Leberfunktion
– Für die optimalere Ausscheidung von Schwermetallen

Risikofaktoren von einem Taurin Mangel im Körper

Sollten Sie an einem Mangel von Taurin leiden, so werden Sie das an Ihrem Organismus relativ schnell merken. Besonders häufig tritt der Mangel bei Veganern, Säuglingen sowie Personen mit  einer beschränkter Methionin-bzw. Cysteinverfügbarkeit auf.

 Der Mangel bei Säuglingen: Taurin vegan

Säuglinge sind noch nicht in der Lage Taurin selbst zu produzieren. Aufgrund dessen sind sie auf eine externe Zufuhr von Taurin angewiesen. Sie finden es hierbei in der Muttermilch oder in den entsprechenden Ersatzstoffen. Menschen, die sich jahrelang vegan ernähren, neigen erfahrungsgemäß an einen Taurinmangel. Der menschliche Körper ist jedoch auch in der Lage Taurin selbst zu produzieren. Deshalb ist ein entsprechender Mangel auch selten.

Fazit: Taurin vegan

Grundsätzlich kann über eine Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel dafür gesorgt werden, dass es zu keinem Mangel an Taurin bei vegan angehauchten Ernährungsmustern kommt. Sie finden Taurin ansonsten vor allem in Fischprodukten aber auch im Fleisch. Teilweise ist der menschliche Körper auch selbst in der Lage Taurin zu produzieren. Veganer sollten sich infolge dessen über entsprechende Ersatzstoffe informieren, um keinen Mangel entstehen zu lassen, denn das kann für den Körper unangenehm werden. Dazu gehört eben auch das Taurin vegan.