Besonders die Thule Fahrradträger für die Heckmontage sind sehr beliebt. Dies hat auch seinen Grund, denn diese Position wirkt sich positiv auf die Fahrstabilität und auch auf den Spritverbrauch aus. Thule ist ein schwedischer Hersteller, der für den Zweck unterschiedliche Thule Fahrradträger anbietet. Diese Fahrradträger werden dann einfach bei der Kofferraumklappemontiert. Besonders sind die Modelle für die Fahrzeuge geeignet, welche keine Anhängerkupplung haben. 

Was ist für Thule Fahrradträger zu beachten?

Thule Fahrradträger gibt es in unterschiedlichen Variationen. Es gibt besonders günstige, leichte und kompakte Modelle. Oft gibt es Platz für zwei Fahrräder und die Modelle sind meist im unteren Preissegment. Wer etwas mehr Budget zur Verfügung hat, der findet auch noch weitere Modelle zur Auswahl. Die teureren Produkte überzeugen mit mehr Ausstattungsdetails und Ladekapazität. Einige Modelle bieten Platz für drei Fahrräder und mit einem Adapter ist auch das vierte Rad möglich. Beim Kauf der Thule Fahrradträger ist wichtig, dass manche Modelle auch für E-Bikes, Flat-Bikes oder Kinder-Bikes geeignet sind. Die Modelle überzeugen alle mit der EU-Betriebserlaubnis und mit dem 13-poligen Steckeranschluss. Die hohen Anforderungen der City-Crash-Norm werden erfüllt und durch den cleveren Anklappmechanismus kann der Kofferraum sogar mit dem beladenen Träger geöffnet werden.

Mehr unter: https://www.frankana.de/de/technik/fahrrad-und-lastentrager.html

Wichtige Informationen für Thule Fahrradträger

Es gibt die Thule Fahrradträger in verschiedenen Ausführungen. Die Montageposition ist etwas hoch, wodurch Kraftstoffverbrauch und Luftwiderstand zunehmen, doch mit dem niedrigen Packmaß und einem günstigen Preis hält sich dies in Grenzen. Je nach Modell kann ein Bike auf verschiedene Art und Weise montiert werden. Es gibt Modelle zur Radmontage, Rahmenmontage oder Gabelmontage. Für die optimale Positionierung auf dem Dach gibt es verstellbare Schienen und das Öffnen des Kofferraums wird erlaubt. Wenn nicht vorhanden, muss noch ein Dachträger gekauft werden, damit der Fahrradträger auf dem Dach montiert werden kann. Nicht alle Menschen haben die Möglichkeit, dass es direkt vor der Haustür die fahrradtauglichen Strecken gibt. Auch ein wichtiges Thema ist natürlich der Urlaub. Viele Menschen möchten im Urlaub nicht auf das Rad verzichten und dann kann es durch Thule Fahrradträger mitgenommen werden. Thule bietet als schwedischer Transportspezialist Lösungen an, die sehr clever sind. Besonders beliebt die Fahrradmitnahme am Heck oder auf dem Dach. Alle Fahrradträger sind sehr robust, denn es gibt die modernste Materialforschung und auch die höchsten Sicherheitsstandards bei Thule. Die Räder können durch die Thule Fahrradträger zuverlässig transportiert und aufgenommen werden. Auch wenn Fahrräder zwar fast überall geliehen werden können, so möchten viele nicht auf die eigenen Räder verzichten. Für manche Modelle wird unbedingt eine Anhängerkupplung benötigt und dafür sind die Fahrradträger dann bereits in einem Stück vormontiert.

 

suedamerika-invidualreiseIn erster Linie ist selbstverständlich in diesem Fall immer die Kultur ein wichtiger Punkt. Ganz gleich, in wie weit es sich dabei um Brasilien oder Chile handelt. Die kulturellen Differenzen nicht lediglich in Südamerika selbst, stattdessen ebenfalls im Vergleich zu den europäischen Ländern sind schlicht beträchtlich. So weckt dies selbstverständlich auch das Interesse zahlreicher Leute. Aber was dadurch sehr schnell vergessen wird ist die Region selber. In Ecuador etwa gibt es den sogenannten Äquatorpunkt. An der Stelle enden beide Magnetfelder der Erde. Dies heißt man befindet sich in diesem Fall in einem fast schwerelosen Zustand. Ein Erlebnis was es bloß einmal auf der Welt gibt. Vor allem solche Argumente werden außergewöhnlich häufig vergessen, wobei sie die tatsächlichen Gründe für eine solche Reise sind.

Südamerika Individualreise – Eine gute Wahl?

Südamerika als Individualreise ist, um die Antwort vorweg zu nehmen, stets eine gute Wahl. Doch hat diese Antwort selbstverständlich auch seine Rechtfertigung. Südamerika ist eine Gegend die über eine nicht zu glaubende Vielfalt an verschiedenen Kulturen verfügt. Allein Brasilien spielt in diesem Fall eine wesentliche Rolle. Aber ebenfalls Ecuador beziehungsweise Argentinien, sowie auch Chile sind in diesem Fall sehr bekannte Ziele, welche über enorm viele Argumente verfügen, dieses Land zu bereisen. Abgesehen von der Kultur offerieren diese Regionen auch in dem Bereich der Mutter Natur einige ausschlaggebende Elemente, welche für eine Reise sprechen.

Südamerika Individualreise – Wo liegt diese Region kostenmäßig?

Südamerika als Individualreise zu wählen ist kostenmäßig nicht höher wie andere Regionen. Natürlich kommt es auf die Tatsache an, wie lange man eine solche Reise vorbereitet, wie viele verschiedene Regionen man aufsuchen will wie auch welches die zusätzlichen Wünsche sind. Das gilt aber für jede Reise und kann so nicht direkt berücksichtigt werden. Vergleicht man Flug ebenso wie Übernachtungen in Südamerika im Vergleich zu europäischen Urlaubszielen, so kann man deutlich sagen, gibt es dabei keinen großen Gegensatz. Teilweise haben hier Urlauber sogar noch den Vorteil, dass es zahlreiche Angebote für Südamerika gibt, die den Preis merklich nach unten korrigieren.

Südamerika Individualreise – Fazit

Südamerika als Individualreise bietet praktisch zahlreiche Gründe für Urlauber. Dies kann wohl als Fazit auf Anhieb einmal vorweg genommen werden. In diesem Zusammenhang kommt hinzu dass es teilweise Regionen gibt, welche so viele Besonderheiten haben, dass es die kein zweites Mal auf der Erde gibt. Dazu kommen natürlich die diversen Kulturen, die im Unterschied zu europäischen Kulturen doch ihre ganz besonderen Eigenarten haben. Ebenfalls das ist immer ein Argument für eine solche Reise. Desweiteren spielt der Preis eine wichtige Rolle. Auch an dieser Stelle kann man festhalten, bewegt sich der in dem selben Rahmen wie bei anderen Urlaubszielen auch. Zusammengenommen gibt es in diesem Fall keinerlei wesentlichen Argumente die gegen eine solche Reise sprechen, dafür zahlreiche Entscheidungskriterien welche deutlich dafür sprechen.

Hier erhalten Sie mehr Informationen