Wenn im Alter der tägliche Spaziergang immer beschwerlicher wird, und die Lebensqualität darunter zu leiden droht, kann der Rollator echte Abhilfe leisten. Als praktischer Begleiter ist der Rollator ein Hilfsmittel für ältere oder erkrankte Menschen, die wieder ein Stück Mobilität gewährleisten kann.

Einkäufe und Spaziergänge alleine bewältigen

Viele ältere Menschen fürchten die Einsamkeit in den eigenen vier Wänden, wenn die Mobilität durch Schmerzen im Bewegungsapparat eingeschränkt wird. Durch die mangelnde Bewegung wird nicht nur der soziale Kontakt stark eingeschränkt, auch die Muskeln und das Immunsystem können sich durch den Mangel an Bewegung negativ verändern. Ein Hilfsmittel für diejenigen, die aus Alter- aber auch aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr die gewohnte körperliche Leistung bringen können, ist der Rollator. In Zeiten von steigendem Alter ist der Rollator längst nicht mehr tabuisiert, sondern ein Hilfsmittel, das man immer öfter im Alltag sieht. Ob zum Einkauf in den Supermarkt um die Ecke zum geselligen Seniorentreff oder einfach ein Spaziergang an der wohltuenden frischen Luft. Mit der rollenden Gehhilfe sind diese Ausflüge kein Problem mehr.

Neue Lebensqualität genießen 

Der richtige Rollator kann dem Menschen wieder ein neues Stück Lebensqualität geben. Nicht nur, dass der Anwender wieder ohne Hilfe kleinere Ausflüge bewältigen kann, auch wichtige Dinge des Alltags können dank der Gehhilfe ohne Hilfestellung Anderer erledigt werden. Dies stärkt nicht nur das Selbstvertrauen und die körperliche Gesundheit, sondern trägt auch dazu bei, dass der Bedürftige weiterhin aktiv bleibt.

Große Hilfe, nicht nur beim Gehen

Wer denkt, der Rollator hilft nur beim Gehen, indem er den Anwender stützt, der irrt. Die Gehhilfe kann auch als praktischer Einkaufskorb oder als Sitz genutzt werden. Viele Modelle haben bereits einen Korb integriert, der bei der Erledigung von Dingen des täglichen Lebens sehr hilfreich ist. So können tägliche Einkäufe, die Handtasche oder andere Dinge im Korb abgelegt werden. Dazu bieten viele Gehhilfen eine integrierte Sitzmöglichkeit, die von Anwendern gerne in Gebrauch genommen wird. So kann man bei einem schönen Spaziergang auch mal innehalten und verweilen oder sich einen Augenblick ausruhen, wenn der weite Weg doch zu viel Anstrengung erfordert. Die Gehhilfe wird so zum wahren Allrounder, der für den Bedürftigen zur großen Stütze im Alltag wird.

Gehhilfe nach ärztlicher Anordnung 

Die Gehhilfe wird nach einer ärztlichen Anordnung oft, zum Teil oder auch vollständig, von der Krankenkasse übernommen. Dabei kann ein Gerät für den Langzeitgebrauch oder zur Miete, zum Beispiel bei der Genesung nach einem Unfall, im Sanitätshaus erworben werden. Wichtig bei der Auswahl der Gehhilfe ist, dass ein Modell gewählt wird, dass den individuellen Anforderungen des Anwenders gerecht wird. Es gibt zahlreiche Modelle unterschiedlicher Anbieter, die an verschiedene Bedürfnisse angepasst sind.
Interessenten, die eine Gehhilfe benötigen, sollten sich daher unbedingt im Fachgeschäft beraten lassen.

 

Viele Menschen stellen sich die Frage, wie hoch die Treppenlift Preise eigentlich sind. Leider muss hier direkt gesagt werden, dass die Frage pauschal nicht beantwortet werden kann. Die Kosten sind abhängig von einigen Faktoren und es handelt sich immer um die individuelle Maßanfertigung. Wird der Treppenlift voraussichtlich längere Zeit genutzt, kann sich ein neuer Treppenlift rentieren. Als Alternativen gibt es sonst auch die gebrauchten Modelle oder den Treppenlift zur Miete. Neue Modelle sind allerdings immer auf dem neuesten Stand der Technik und es gibt den ganzen Garantieumfang der Hersteller.

Opa mit Gehstock

Was ist für die Treppenlift Preise zu beachten?

Wird ein Treppenlift neu gekauft, sind die Preisunterschiede der einzelnen Hersteller oft sehr deutlich erkennbar. Auch die jeweilige Einbausituation entscheidet über den Preis. Auf die Treppenlift Preise haben damit viele verschiedene Faktoren einen deutlichen Einfluss. Die Kosten werden nicht nur durch die baulichen Bedingungen bestimmt, sondern auch die persönlichen Bedürfnisse dürften nicht vergessen werden. Die Treppenform ist sehr wichtig für die Preise, denn bei den verwinkelten oder gewundenen Treppen sind die Preise teurer durch die Herstellung der Fahrbahnsysteme. Die beste und günstigste Voraussetzung ist aus diesem Grund immer die gerade Treppe. Die Maße der Treppe sind ebenfalls wichtig, denn bei engen Kurven ist die Herstellung der Fahrbahn deutlich schwieriger. Meist werden Sonderkonstruktionen benötigt, wenn es beim Ein- und Ausstieg nur sehr wenig Platz gibt.

Mehr Informationen unter: https://www.sanimed-treppenlift.de/treppenlift-preise/treppenlift-kosten/

Wichtige Informationen für die Treppenlift Preise

Die Zahl der Etagen ist für die Treppenlift Preise ebenfalls sehr wichtig, denn umso mehr Etagen vorhanden sind, umso länger muss auch die Fahrbahn sein. Die Länge der Fahrbahn hat dann Auswirkungen auf die Einbau- und Materialkosten. Die Tragfähigkeit von Treppe und Wand muss generell immer zunächst vor einem Einbau geprüft werden. Sollte die Tragfähigkeit schließlich nicht ausreichend sein, müssen Verstärkungen eingebaut werden. Die Preise werden dann entsprechend durch die Verstärkungen nach oben getrieben. In den meisten Fällen ist es jedoch nicht notwendig, dass Verstärkungen benötigt werden. Die Treppenlift Preise sind auch von dem Lift-Typ abhängig und die günstigste Variante ist hierbei der Sitzlift. Teurer sind die Modelle für Rollstuhlfahrer und diese sind die Plattform- oder Hublifte. Die Senkrechtlifte sind allerdings die teuersten Modelle. Der Umfang der Funktionen muss ebenfalls bedacht werden und umso mehr Zusatzausstattung vorhanden sei soll, umso teurer ist eine Liftanlage. Wie bei allen Produkten gibt es auch bei den Liftmodellen Unterschiede bei der Qualität und wichtig ist dies bei Materialien und Verarbeitung. Die Preisspannen sind aufgrund der Einflussfaktoren sehr groß und deshalb ist ein Vergleich immer sehr sinnvoll. Damit dann Ausfälle verhindert werden, sollten die Treppenlifte auch immer gewartet werden. Schäden und Verschmutzungen werden erkannt, wodurch der Instandhaltungsvertrag beim Kauf berücksichtigt werden sollte.